A+ A A-

Sicherheitstipps

- 1. Getränke und Speisen nicht in Gläsern, Flaschen und Porzellan anbieten (erhöhte Gefahr durch Scherben im Schaum)
- 2. Handys nicht ihn den Schaum mitnehmen
- 3. Brillen und Kontaktlinsenträger im Schaum besonders aufpassen (ist die Brille einmal weg wird sie vermutlich nicht mehr in einem Stück gefunden)
- 4. Der Bereich in den der Schaum hineingelassen wird, sollte vom Rest des Publikums etwas abgetrennt werden. Vorteile: Es ist nicht der ganze Raum voll Schaum, der teil des Publikums der nicht in den Schaum will kann zusehen und der Schaum kann sich wesentlich besser und höher aufbauen.
- 5. Im Bereich des Schaumteppichs dürfen sich keine Steckdosen oder Stromverteiler und Kabel befinden.
- 6. Ein- und Ausgangsbereich der Schaumfläche rutschsicher und stabil gestalten.
- 7. Anbringen von Warnschildern "ACHTUNG RUTSCHGEFAHR" bzw "DAS BETRETEN DES EINGESCHÄUMTEN BEREICHES ERFOLGT AUF EIGENE GEFAHR"
- 8. Wenn möglich sollte eine Stabile, sichere und schaumdichte Umrandung um den Einzuschäumenden Bereich sein (Siehe Beispielfotos unten)
- 9. Bei Jeder Schaumparty müssen Aufsichtspersonen eingeteilt werden welche das Publikum im Schaum beobachten und eventuell gestürzten Personen behilflich sind.
-10.
Das Wichtigste: Nur Original Schaumfluid verwenden
Bei der Verwendung von Löschschaum oder ähnlichen Materialien besteht Erstickungsgefahr.
Schematische Darstellung für die Planung einer Schaumparty (Ansicht von oben)
 
Schematische Darstellung für die Planung einer Schaumparty (Ansicht der Seite) 
 
 

 

Sicherheitsstandard von schaumkanone.at
- 1.
Wir verwenden ausschließlich Original Schaumfluid eines Deutschen Herstellers welches Biologisch abbaubar, PH neutral und dermatologisch getestet ist, es wird weltweit seit 1995 vertrieben und es ist bei mehreren tausend Schaumveranstaltungen zu keinen uns bekannten Schäden an Haut oder Schleimhäuten gekommen.
 
AUSZUG aus dem EG-Sicherheitsdatenblatt:
Das Schaumfluid wurde dermatologisch getestet (proDERM Institut für Angewandte
Dermatologische Forschung GmbH, Priv.Doz. Dr. med. Klaus-Peter Wilhelm und
Dr.med. Walter Wigger-Alberti) und wurde mit dem Ergebnis sehr gute Hautverträglichkeit beurteilt.
- 2. Aufsicht und Überwachung des Publikums um bei Verletzungen sofort eingreifen zu können
- 3. LED Laufschrift mit Warnhiweisen läuft den ganzen Abend gut sichtbar
 
 
Durch unseren hohen Sicherheitsstandard ist es bei unseren Veranstaltungen noch nie zu Verletzungen oder Beschwerden von Gästen gekommen